Krankenymnastik

Definition: Behandlungsform mit dem Ziel , vor allem körperlich gestörte Funktionen zu erkennen (Befund) und unter Berücksichtigung der menschlichen Physiologie mit physikalischen, naturgegebenen Mitteln, zu regulieren (Therapie). Beschwerdebilder aus fast allen medizinischen Bereichen werden behandelt: Orthopädie, Neurologie, Chirurgie/Traumatologie, innere Medizin, Pädiatrie (Kinderheilkunde), Gynäkologie, Urologie, Präventiv und Arbeitsmedizin.

« zurück